Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Philharmonie
Tango de Amor in der Berliner Philharmonie
Berliner Residenz Orchester on Tour_Philharmonie_2
Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Berliner Dom_1
Berliner Residenz Orchester on Tour_Philharmonie_3
Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Berliner Dom_3

Alexandra Paladi

Violine & stellvertretende Konzertmeisterin

Alexandra Paladi - Violine

Die 1990 in Bukarest in einer Musikerfamilie geborene Alexandra Paladi studierte an der Münchner Musikhochschule bei Jakob Gilman und an der Universität der Künste Berlin bei Viviane Hagner sowie bei Peter Rainer, dessen Master-of-Music-Studentin sie zur Zeit ist.

Prägende Impulse erhielt sie in zahlreichen Meisterkursen von Zakhar Bron sowie von Aaron Rosand in New York.

Die junge Geigerin ist ein gern gesehener Gast des nationalen rumänischen Rundfunks, wo sie bereits mehrfach in Livesendungen auftrat. Außerdem nahm sie Werke für den Bayerischen Rundfunk sowie das rumänische Fernsehen TVR International auf.

Neben solistischen Auftritten – wie jüngst im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie und im Leipziger Gewandhaus mit der Berliner Camerata im Doppelkonzert von Bach – ist Alexandra Paladi oft als Kammermusikerin zu hören. Sie tritt regelmäßig auf mit dem Madison-Klaviertrio, dessen Gründungsmitglied sie ist, sowie in verschiedenen Berliner Streichensembles, mit denen sie u.a. auch zeitgenössische Werke aufführt, und für CD-Labels oder Radiomitschnitte aufnimmt. So spielte sie als Primarius ihres Streichquartett-Ensembles im Oktober 2012 in Berlin die Uraufführung des Streichquartetts von Eberhard Mundry.