Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Philharmonie
Tango de Amor in der Berliner Philharmonie
Berliner Residenz Orchester on Tour_Philharmonie_2
Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Berliner Dom_1
Berliner Residenz Orchester on Tour_Philharmonie_3
Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Berliner Dom_3

Maria Dubovik

Solo Bratschistin

Maria Dubovik

Maria Dubovik wuchs in einer Musikerfamilie auf. Schon während ihrer Studienzeit arbeitete sie in der Sankt Petersburger Philharmonie und im Orchester des Petersburger Michailovski Opernhauses.
Im Jahre 2008 studierte sie an der Niederländischen Streichquartett Akademie (NSKA) in Amsterdam, an der sie zwei Jahre lang die Traditionen der Interpretation von europäischer und moderner Musik unter der Leitung von Professor Stefan Metz, dem Cellisten des Orlando Quartetts, studierte.
2014 schloss Maria ihr Studium mit Erreichen des Konzertexamens an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin mit Auszeichnung ab.
Durch zahlreiche weltweite Auftritte, unter anderem mit dem Streichquartett "Anima", dessen Gründungsmitglied sie ist, und mit der erfolgreichen Teilnahme an Wettbewerben, konnte sie viel Erfahrung auf internationaler Ebene sammeln. Darüber hinaus nimmt Maria aktiv an internationalen Festspielen und Konzerten als Solistin und Mitglied verschiedener Orchester teil.
Sie arbeitete mit berühmten Musikern wie Yuri Temirkanov, Karl Leister, Jürgen Kussmaul, Valentin Berlinskiy, Valentin Erben und Pieter Wispelway zusammen.
Seit 2017 ist Maria Dubovik Solo-Bratschistin des Berliner Residenz Orchesters.