Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Philharmonie
Tango de Amor in der Berliner Philharmonie
Berliner Residenz Orchester on Tour_Philharmonie_2
Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Berliner Dom_1
Berliner Residenz Orchester on Tour_Philharmonie_3
Jubiläumstour_Berliner Residenz Orchester_Berliner Dom_3

Olga Caceanova

Violine & stellvertretende Konzertmeisterin

Olga Caceanova - Violine

Die in Moldawien geborene Geigerin Olga Caceanova studierte am St. Petersburger Konservatorium bei Prof. A. Kazarina und am „New England Conservatory“ bei Prof. D. Weilerstein. Ihr Repertoire reicht von Barock über Klassik bis zur neuen Musik. Ihre besondere Ausdruckskraft gewinnt sie bei Stücken, die auf ihren moldawischen Wurzeln fußen. Höhepunkte des musikalischen Schaffens von Olga Caceanova waren Engagements in der Carnegie Hall (New York), im Lausanne Conservatoire (Lausanne), in der Tonhalle Zürich, der Berliner Philharmonie, im Chicago Radio (Con­cert Series) sowie am „Cervantes Institute“ in New York.

Ein besonderer Höhepunkt ihrer Karriere war die Zusammenarbeit mit dem Komponisten John Corigliano und dem Kammerorchester Kremlin mit dem Stück „Red Violin Suite“.

Caceanova erhielt erste Preise in 2000 beim „Luxembourg International Violin Competition“, in 2002 beim „Sinai Competition“ in Rumä­nien, in 2005 in Kiev beim „International Violin Competition“ und 2009 erhielt sie den ersten Preis des „Saint Botolph Club Foundation Career Artists Grant“.